Programm Teil 2: Schule und Sport

Schule und Hochschule

Im Bildungsbereich stehen in den kommenden Jahren große Investitionen an. Die Freien Wähler fordern deshalb ein „Freisinger Schulkonzept“, in dem alle Probleme und Lösungsvorschläge sowie ein konkreter Zeitplan dargestellt werden. Ausgearbeitet wurde der Vorschlag von Ernst Berg, selbst Konrektor an einer Schule.

 

  • Die Grundschule Vötting braucht Fachräume, mehr Platz für Verwaltung und Schulleitung und einen vernünftigen Raum für die Mittagsbetreuung.
  • Das Schulhaus in Pulling muss erweitert werden, eine Alternative ist der Umzug der beiden Kombiklassen nach Vötting.
  • Die Grundschule St. Korbinian soll in Zukunft dreizügig gehalten werden, dafür ist eine Sprengeländerung nötig.
  • Vor einer Erweiterung der Grundschule Lerchenfeld muss geprüft werden, ob nicht der Bau einer zweiten Grundschule notwendig wird. Als Standort bieten sich die „Guten Änger“ an.
  • Eine überdimensionierte Grundschule am Steinpark mit bis zu 30 Klassen ist auf Drängen der Freien Wähler vom Tisch. Lediglich die Grund- und Mittelschule am Sternplatz zieht in den Steinpark um. Dadurch werden Flächen frei, die die Stadt lukrativ für Wohnbebauung vermarkten kann.
  • Nach dem Neubau des Hallenbades muss das Bad im Hofmiller-Gymnasium samt den beiden Sporthallen abgerissen und durch eine Dreifach-Turnhalle ersetzt werden.

 

Als Referent für die Zusammenarbeit mit Weihenstephan hat Dr. Heino Pause wichtige Arbeit geleistet, um die Stadt und den Hochschulcampus besser zu vernetzen. Darauf wollen die Freien Wähler aufbauen, das Miteinander intensivieren.

 

  • Im Dialog mit den Hochschulen wollen wir an einer Erweiterung der Freizeitangebote für Studenten arbeiten.
  • Wir treten ein für praxistaugliche Verkehrsverbindungen zwischen Stadt und Campus. Eine bessere Verbindung zwischen den Forschungsstandorten Freising und Garching kann durch eine Verlängerung der U-Bahnlinie 6 in den Landkreis erreicht werden.
  • Die hervorragenden Fachtagungen in Weihenstephan sollten um ein Angebot für die gesamte Bevölkerung erweitert werden.
  • Wissenschaftliche Tagung und Kongresse können in die Stadt geholt werden, zum Beispiel in den Asamsaal.

Sport und Freizeit

Die Freisinger Vereine bieten eine breite Palette von Betätigungsmöglichkeiten im Breiten- und Leistungssport. Allerdings fehlen ihnen oftmals die räumlichen Kapazitäten für Trainings- und Wettkampfbetrieb.

 

  • Im Steinpark muss eine Dreifach-Turnhalle mit Zuschauertribünen gebaut werden – gleichzeitig mit der Schule.
  • Anstelle des Hallenbades am Hofmiller-Gymnasium soll eine Dreifach-Sporthalle geplant werden.
  • Die Luitpoldhalle würde jüngst saniert, wird aber mittelfristig durch einen Neubau ersetzt werden müssen. Optimal wäre eine multifunktionale Sport- und Stadthalle, die sich für Tagungen und Kongresse eignet.
  • Die geplante Eishalle sollte auch im Sommer genutzt werden, zum Beispiel für Inline-Hockey, Konzerte oder diverse Märkte.

 

Das Angebot an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten in Freising ist groß, kann allerdings noch attraktiver gestaltet werden.

 

  • Die Parkplatz-Situation am Pullinger Weiher muss dringend entschärft werden, weitere Stellplätze sind nötig.
  • Die Freien Wähler wollen in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Oberbayern eine Jugendbegegnungsstätte nach Freising bringen. Eine Kooperation mit dem Europäischen Künstlerhaus Schafhof soll angestrebt werden. Idealer Standort ist das Bahnhofareal, diese Überlegung soll in das Gesamtkonzept für das Gelände einfließen.
  • Der „Schotterparkplatz“ am Volksfestplatz braucht eine neue Infrastruktur für Strom- und Wasserversorgung und einen festen Untergrund.
  • Am aufgelassenen Standortschießplatz lässt sich eine neue Freizeitattraktion schaffen: ein Kletter- oder Hochseilgarten.
  • Ein Campingplatz kann die touristische Infrastruktur in Freising bereichern.
  • Mit einer Bebauungsplanänderung lassen sich die Voraussetzungen schaffen, dass in den Freisinger Gewerbegebieten eine Freizeithalle entstehen kann, die sich für Funsportarten, Kleinfeld-Fußball oder sogar Indoor-Golf eignet. Natürlich braucht es dafür einen privaten Betreiber.

Nächste Termine:

 

 

Europawahl
am Sonntag, 26. Mai
8:00 - 18:00 Uhr
Geben Sie den FW Ihre Stimme!
 

Freie Wähler FS auf Facebook:

Stadtratsfraktion auf Facebook:

Freie Wähler Freising e.V.
Am Vogelsand 9
85354 Freising-Sünzhausen

Vorsitzender:

Robert Weller
weller@fwfreising.de


stellv. Vorsitzender:

Ernst Berg
berg@fwfreising.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bankverbindung: IBAN: DE85 7003 1000 0000 0109 00 BIC: BHLSDEM1XXX
© 2019 Freie Wähler Freising e.V. - Luftbilder: Copter Company Datenschutzerklärung - Impressum