Kinder

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über Diskussionen, Politik und Anträge zum Nachwuchs unserer Stadt. Lesen Sie hier über Kindergärten, Spielplätze etc.

Antrag im Stadtrat

Freie Wähler wollen einen Abenteuerspielplatz

Initiator Dieter Hillenbrand und Stadträtin Johanna Hiergeist führen eine Umfrage auf den Spielplätzen durch.

Freising (ra, 28.11.19) - Rund 100 Eltern, Großeltern und ältere Kinder haben sich am „Spielplatz-Check“ der FW Freising beteiligt. Die Freien Wähler wollten wissen, wie die städtischen Kinderspielplätze attraktiver gestaltet werden können. Dazu haben sie vor Ort und auf ihrer Homepage eine Befragung durchgeführt. Die Ergebnisse sind in einen Antrag eingeflossen, den die FW-Fraktion im Stadtrat eingebracht hat. Darin wird ein großer, zentral gelegener Abenteuerspielplatz ebenso vorgeschlagen wie zusätzliche Geräte in der Savoyer Au, in der Parkstraße und am Lankesberg. „Dort ist genügend Platz vorhanden, damit Kindern jeden Alters attraktive Spielmöglichkeiten geboten werden können“, erklärt Stadträtin Johanna Hiergeist. 

Aktuell unterhält die Stadt 36 Kinderspielplätze. „Die Anzahl und die Verteilung über das Stadtgebiet wurden überwiegend positiv bewertet, ebenso Sicherheit und Sauberkeit“, fasst FW-Vorstandsmitglied Dieter Hillenbrand die Ergebnisse der Befragung zusammen, die er initiiert hatte. Hillenbrand hat selbst vier Enkelkinder: „Von vielen Müttern höre ich immer wieder, dass sie mit ihren Kindern nach Erding fahren, um dort auf Spielplätze zu gehen“, erzählt er. „Deshalb wollte ich wissen, was sie in Freising vermissen.“ Auf diese Frage kam vor allem eine Antwort: Spielmöglichkeiten für ältere Kinder. Das Angebot für Kleinkinder werde als ausreichend bewertet. „Für über Fünfjährige wünschen sich viele der Befragten abwechslungsreichere und interessantere Spielgeräte“, berichtet Hillenbrand. Die Freien Wähler fordern nun, dass die Stadtverwaltung eine geeignete Fläche für einen Abenteuerspielplatz sucht, der diesen Wünschen gerecht wird. Eine weitere Anregung, die aufgegriffen werden soll: Der Spielplatz auf der Roseninsel soll einen Sandkasten und weitere Geräte bekommen. Bislang gibt es dort nur eine Schaukel und zwei Wipptiere.  „Viele Eltern finden den Platz sehr schön und würden sich dort gerne länger mit den Kindern aufhalten“, erklärt Dieter Hillenbrand. 

Bei der Umfrage haben die Freien Wähler weitere Anregungen gesammelt: Toiletten und Wickelmöglichkeiten werden ebenso gewünscht wie Picknicktische und mehr schattenspendende Bäume oder Sonnensegel. Auf den Mülleimern sollten Deckel angebracht und Fallobst regelmäßig entfernt werden. Die Stadtverwaltung soll nun prüfen, wo diese Anregungen umgesetzt werden.  

Zudem schlagen die Freien Wähler vor, dass die Stadt eine Ablösesatzung für Spielplätze erlässt. Beim Bau eines Hauses mit mehr als drei Wohnungen muss laut Bauordnung ein Spielplatz errichtet werden. „Diese Spielplätze auf privatem Grund werden erfahrungsgemäß kaum genutzt“, erklärt Stadträtin Johanna Hiergeist. Deshalb solle den Bauherren die Möglichkeit gegeben werden, Ablöse an die Stadt zu bezahlen. Diese Einnahmen sollten dazu verwendet werden, die bestehenden städtischen Spielplätze zu erweitern oder neue zu errichten.  

Quelle: Marzena P. auf Pixabay

Freie Wähler machen den „Spielplatz-Check“

Freising (22.09.19, ra) - Wie zufrieden sind Kindern und Eltern mit den Spielplätzen in der Stadt? Wie bewerten sie den Zustand der Spielgeräte und die Sauberkeit der Plätze? Wo sehen sie Verbesserungsmöglichkeiten? Das wollen die Freien Wähler Freising genau wissen und machen deshalb am Samstag, 28. September den „Spielplatz-Check“. An diesem Tag werden FW-Mitglieder verschiedene städtische Spielplätze besuchen und mit einem Fragebogen ein Meinungsbild einholen. „Vor allem aber wollen wir im Gespräch mit den Eltern Ideen und Anregungen sammeln“, erklärt der Vorsitzende Robert Weller. Nach Auswertung der Umfrage will man der Stadtverwaltung konkrete Maßnahmen vorschlagen, wie das Angebot an Spielmöglichkeiten verbessert werden kann. 

36 Kinderspielplätze unterhält die Stadt Freising und gibt dafür zwischen 175.000 und 200.000 Euro jährlich aus (inklusive Pflege der Bolzplätze und des Walderlebnispfades). Für FW-Vorstandsmitglied Dieter Hillenbrand steht fest, dass das Angebot ausgebaut und in die Qualität investiert werden muss – allein schon aufgrund des Bevölkerungszuwachses.  „Die Stadt wächst, aber die Spielplätze wachsen nicht mit“, erklärt Hillenbrand, der die Aktion initiiert hat. „Uns kommt immer wieder zu Ohren, dass Eltern unzufrieden sind mit den Spielmöglichkeiten“, führt Hillenbrand aus. Hauptkritikpunkte seien, dass viele Plätze eher lieblos angelegt wären und Geräte für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen fehlten. „Nun wollen wir uns ein breiteres Meinungsbild verschaffen“, sagt Hillenbrand. Deshalb werden die Freien Wähler am 28. September in mehreren Teams die Spielplätze besuchen. Los geht es um 10 Uhr in der Kammergasse.

 

Bei unserer Umfrage können sich Eltern und natürlich auch Großeltern an der Befragung beteiligen. Welche Spielplätze gefallen Ihnen gut, welche weisen Mängel auf? Welche Spielgeräte wünschen Sie sich für Ihre Kleinen? Wie bewerten Sie die Sauberkeit der Anlagen? Was fehlt Ihnen auf den Freisinger Spielplätzen?

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Umfrage-Formular:

Bewerten Sie bitte die Spielplatzsituation in Freising und tragen den Wert in das jeweilige Feld ein:
(1 = sehr gut bis 6 = sehr schlecht)

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Unser Ansprechpartner

Dieter Hillenbrand

Beisitzer der Freien Wähler
 

hillenbrand@fwfreising.de

Nächste Termine:

 

Vorweihnachtliches Treffen mit unseren Wahl-Kandidaten

und Mitgliedern

am Freitag, 13.12.19 ab 17 Uhr 

auf dem Hof von Karl-Heinz Freitag, Feldfahrt, am Ende der  Gartenstraße, Freising

 

Treffen der Stadtrats- und Kreistagskandidaten

am Samstag. 7.12.19

von 11-14 Uhr

im Sportheim des SC Freising

 

Erste Wahlveranstaltung

am Donnerstag,

den 09.01.2020, 19.30 Uhr

im Gasthof Lerner, Vötting

weitere Termine hier 

 

 

Kommunalwahlen
am Sonntag, 15.03.2020
Oberbürgermeister, Stadtrat,
Landrat, Kreistag

Geben Sie den Freien Wählern Ihre Stimme!

 

Freie Wähler FS auf Facebook:

Stadtratsfraktion auf Facebook:

Freie Wähler Freising e.V.
Am Vogelsand 9
85354 Freising-Sünzhausen

Vorsitzender:

Robert Weller
weller@fwfreising.de


stellv. Vorsitzender:

Ernst Berg
berg@fwfreising.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bankverbindung: IBAN: DE85 7003 1000 0000 0109 00 BIC: BHLSDEM1XXX
© 2019 Freie Wähler Freising e.V. - Luftbilder: Copter Company Datenschutzerklärung - Impressum