Unser "Masterplan Luitpoldanlage"

19.2.2020 - Freising braucht dringend mehr Platz für Kultur und Vereinssport. Der Bedarf an Sporthallen ist immens, das Volksfestzelt kann die vielen Besucher nicht mehr fassen und es gibt in Freising noch immer keine Stadthalle oder größere Veranstaltungshalle. Das kann so nicht bleiben und deshalb haben Daniel Beck, Dieter Tito Hillenbrand, Ernst Berg und Ulrike Grabenweger vom „Arbeitskreis Sport“ ein Konzept ausgearbeitet, das all diese Punkte unter ein Dach bringen könnte. Genauer gesagt unter zwei Dächer, denn ihr Plan sieht folgendes vor:

1. Schritt: Ein neues Sportzentrum

In Zusammenarbeit mit den Sportvereinen, Schulverwaltungen und Betriebssportgruppen entsteht auf dem Nusserplatz ein neues Sportzentrum für verschiedenste Sportarten. Statt der üblichen Dreiteilung wären fünf bis acht Hallenteile denkbar, teilweise mit einer Tribüne oder feststehenden Geräten. Zudem soll das neue Sportzentrum auch Gymnastik- und Boxtrainingsräume sowie ein Foyer erhalten. Sportvereine sollen außerdem die Möglichkeit haben, Hallenteile und Verwaltungsräume zu erwerben. Das Gebäude soll schließlich an den Luitpold-Parkplatz angeschlossen werden.

Was passiert mit dem Fußballtrainingsplatz, der sich jetzt auf dem Nusserplatz befindet? Auch daran hat der Arbeitskreis gedacht: Eine ideale neue Heimat wäre die Fläche hinter dem Sportheim des SC Freising. Dort könnte auf dem vorhandenen Bolzplatz ein Kunstrasenplatz angelegt und die Flutlichtanlage vom Nusserplatz installiert werden. Der Wertstoffhof könnte an den Stadtrand in eines der Gewerbegebiete verlegt werden, wodurch ausreichend Platz entsteht.

2. Schritt: Eine neue Stadthalle

Nach Fertigstellung des Sportzentrums soll schließlich im zweiten Schritt auf der Fläche der alten Luitpoldhalle eine neue Stadthalle entstehen. Diese kann sowohl als Kongresszentrum und Messehalle, aber auch für große Veranstaltungen wie Konzerte, Theater und Bälle genutzt werden.

3. Schritt: Größere Open-Air Fläche für Volksfest & Co.

Damit die Besucher die neue Stadthalle und das große Sportzentrum bequem erreichen können, wird in einem dritten Schritt der Luitpold-Parkplatz in Richtung heutiger Luitpoldhalle vergrößert. Doch dabei entsteht viel mehr als ein Parkplatz: Die Fläche bietet gleichzeitig mehr Platz für das Volksfest, Musikfestivals wie das Uferlos, Kunst- und Flohmärkte und vieles mehr.

Ein zeitnaher Beginn des Projekts „Luitpoldanlage“ hätte den bedeutenden Vorteil, dass es zu keinem Zeitpunkt einen Nutzungsausfall der Sporthalle gäbe. Starten wir jetzt, solange die alte Luitpoldhalle noch betriebsfähig ist, dann kann in Ruhe gebaut und das Alte mit dem Neuen sukzessive ersetzt werden. 

Nächste Termine:

 

 

 

 

 


 

 

 

Freie Wähler FS auf Facebook:

Stadtratsfraktion auf Facebook:

Freie Wähler Freising e.V.
Am Vogelsand 9
85354 Freising-Sünzhausen

Vorsitzender:

Robert Weller
weller@fwfreising.de


stellv. Vorsitzender:

Ernst Berg
berg@fwfreising.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bankverbindung: IBAN: DE85 7003 1000 0000 0109 00 BIC: BHLSDEM1XXX
© 2019 Freie Wähler Freising e.V. - Luftbilder: Copter Company Datenschutzerklärung - Impressum