Strom sparen und selbst erzeugen?

In Zukunft müssen wir über neue Konzepte und Lösungen in der Energieversorgung nachdenken. Hier finden Sie Informationen und Veranstaltungen der Freien Wähler Freising zum Thema "Energie und Versorgung".

Sparen mit Strom vom eigenen Dach

Martin Hillebrand und Benno Zierer MdL

Freising (ra, 27.03.15) - Strom selbst erzeugen und verbrauchen, das spart bares Geld – in 20 Jahren bis zu 8000 Euro für einen Vier-Personen-Haushalt im Einfamilien-haus. Mit Beispielen aus der Praxis warb Martin Hillebrand, Geschäfts- führer von Freising Solar, bei der Infoveranstaltungen der Freien Wähler Freising für Photovoltaik und Speichertechnik im Eigenheim.
Stadtrat und Landtagsabgeordneter Benno Zierer stellte Hillebrand vor 20 Zuhörern im Gasthaus zum Löwen als „Pionier der Photovoltaik im Landkreis vor." Hillebrand beschäftigt sich seit 26 Jahren mit dem Thema, seit er „für Sonnenenergie Feuer gefangen hat", wie er selbst sagte. 1989 gründete er Freising Solar und installierte die ersten Photovoltaik-Anlagen. Seit 2013 ist er einer der Vorsitzenden der Bürgerenergiegenossenschaft Freisinger Land.
Hillebrand erinnerte in seinem einstündigen Referat daran, dass die Kosten für die Erzeugung von Solarstrom in den vergangenen Jahren kontinuierlich gefallen sind, während Strom aus dem Netz immer teurer wurde. „Es ist günstiger, selbst erzeugten Strom zu nutzen", erklärte Hillebrand. Nur müsse der Strom vom eigenen Dach auch dann zur Verfügung stehen, wenn er gebraucht wird. Dazu gibt es verschiedene Speichertechnologien, zum Beispiel Blei-Gel-Batterien. Auch bestehende Photovoltaik-Anlagen lassen sich nachrüsten. Ein Vier-Personen-Haushalt in einem Einfamilienhaus könne so bis zu 8000 Euro in 20 Jahren einsparen, rechnete der Referent vor. Und er zeichnete gleich eine Vision für die Zukunft der Energiewende. Wenn es in ganz Deutschlang genug kleine, dezentrale Speicher gebe, könnten diese künftig von einer zentralen Stelle angesteuert und verwaltet werden, um bei Verbrauchsspitzen Engpässe im Stromnetz auszugleichen. „Wir müssen in Zukunft viel stärker dezentral denken", fordert Hillebrand.

Infoveranstaltung "Energie speichern in Privathaushalten"

"Wie kann man selbst erzeugten Strom speichern? Energiespeicher in privaten Haushalten." heißt das Thema, wenn die Freien Wähler Freising am
 

Mittwoch, den 25. März,

um 19.30 Uhr
 

in das Gasthaus Zum Löwen (Landshuter Straße 66) einladen. Referent ist Martin Hillebrand, ein Pionier der Erneuerbaren Energien im Landkreis. Hillebrand war Gründungvorsitzender des Vereins Sonnenkraft Freising, ist Vorstandsmitglied der Bürger Energie Genossenschaft Freisinger Land und Geschäftsführer von Freising Solar. Er wird in seinem Vortrag erklären, wie Strom günstig und umweltfreundlich in Privathaushalten erzeugt und gespeichert werden kann.

 

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Vereinsausflug:
Fr, 16.07.2017
Neuburg a.d. Donau

FW Freising auf Facebook:

Freie Wähler Freising e.V.
Am Vogelsand 9
85354 Freising-Sünzhausen

Vorsitzender:

Robert Weller
weller@fw-freising.de


stellv. Vorsitzender:

Karl-Heinz Freitag
freitag@fw-freising.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bankverbindung: IBAN: DE85 7003 1000 0000 0109 00 BIC: BHLSDEM1XXX
© 2015 Freie Wähler Freising e.V. - Luftbilder: Copter Company